Wie man ein klassisches skandinavisches Wichteln organisiert

Wir wissen, dass ihr in diesen Tagen eine ganze Menge über das Wichteln von uns hört. Doch wie organisiert man ein solches Spiel mit Freunden und was unterscheidet die skandinavische Version (Julklapp) von anderen? Bei dem idealen Spiel für jede Weihnachtsfeier beschenken Freunde oder andere soziale Gruppen einander mit kleinen Gaben. Wobei ein essentieller Bestandteil davon die Geheimhaltung der Wichtel (die Schenkenden) darstellt.

Um ein klassisches weihnachtliches Wichteln zu spielen, müssen sich die Teilnehmer zweimal treffen. Beim ersten Mal werden die Namen ausgelost (Schritt 1 – 3) und im Anschluss für das zweite Treffen Geschenke gekauft (Schritt 4 und 5). Die zweite Zusammenkunft ist häufig auch mit einer Weihnachtsfeier verknüpft.

Hier lest ihr wie man ein schnell und einfach ein erfolgreiches Wichteln organisiert:

Schritt 1: Schreibe alle Teilnehmernamen nieder  Schreibe eine Liste mit allen Spielernamen. Im Falle großer Gruppen oder wenn einige Spieler sich weniger gut kennen empfehlen wir zusätzlich zum Namen auch einen Kurzbeschreibung/Charakteristiken zur Person beizufügen. Beispielsweise: “Anton, 26, leidenschaftlicher Radfahrer und Kryptowährungsenthusiast”.

Schritt 2: Namenslottery Schneide die Namen aus, lege sie alle zusammen gefaltet in eine Schüssel oder einen Hut und mische sie anschließend.

Schritt 3: Alle Spieler ziehen und ein Datum für die Bescherung wird festgelegt Lass alle Spieler einen Namen ziehen, doch versuche darauf zu achten, dass die Teilnehmer sie nicht herumzeigen. Wir wissen wie schwierig es ist es geheim zu halten, doch ist die Geheimhaltung der Wichtel und ihrer Beschenkten eines der Kernelemente des Wichtelns. Wenn jemand sich selbst zieht, dann lass sie noch einmal ziehen. Nach der Ziehung sollte die Gruppe einen Termin für die Bescherung festlegen, sofern das nicht schon vorher gemacht wurde. In den Schritten vier und fünf findet ihr mehr zu dem Bescherungsteil.

Schritt 4: Geschenke kaufen Vor der Bescherung macht sich jeder einzelne Wichtel auf um das perfekte Geschenk für den Beschenkten zu besorgen. Unsere Empfehlung ist es dabei persönliche Geschenke zu finden und langweilige Standardgeschenke zu vermeiden, denn es soll Spaß machen und Überraschung bringen wenn die Geschenke geöffnet werden. Vergesst nicht die Preislimits einzuhalten um peinliche Situationen zu vermeiden. Keiner will etwas zu billiges oder zu teures erhalten.

Schritt 5: Geschenkvorbereitung & Bescherung (auf skandinavische Art) Die Bescherung kann selbstverständlich auf verschiedene Arten organisiert werden. Jedoch empfehlen wir – wie ihr euch bestimmt denkt – es auf traditionelle skandinavische Art zu machen und zu keinem Zeitpunkt zu enthüllen wer welches Geschenk von wem erhält. Damit bleibt der Wichtel geheim und das finden der richtigen Geschenke wird zum Spiel. Damit jedes Geschenk den richtigen Empfänger erreicht, sollten die Geschenke zuvor mit Hinweisen auf den Beschenkten versehen werden. Dabei kann es sich um ein Gedicht, eine Geschichte oder einen anderen kreativen Tipp handeln, der die Person beschreibt. Vor der Bescherung werden alle Geschenke unter dem Weihnachtsbaum(oder sonst wo) verteilt.

Danach kann die Suche beginnen! 

Weiter Tipps: Da alle unterschiedliche Vorstellungen davon haben was angemessen ist, empfehlen wir Preislimits zu setzen damit keiner zu billige oder zu teure Geschenke besorgt. Diese Limits können natürlich je nach Gruppe sehr unterschiedlich gesetzt werden und sollten gut durchdacht sein um niemanden durch zu teure Geschenke auszuschließen. Andererseits sollten die Geschenke auch nicht zu günstig sein, da es dem gesamten Spiel einen billigen Anstrich gibt. Am allerwichtigsten ist es jedoch, dass das Ganze Spaß macht und das Schenken im Mittelpunkt steht!

Ein weiterer Tipp, wenn ihr keine Zeit habt euch für die Ziehung zu treffen, ist es eine der Onlinelösungen zu verwenden um die Spieler einander zuzuweisen. Eine solche Lösung ist z.B. Secret Santa gift exchange organiser / Kris Kringle generator. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.